11.09.2017

Bundestagswahl 2017: Antworten der Parteien auf unsere Wahlprüfsteine

Energiepolitik und Umweltschutz spielen in diesem Bundestagswahlkampf bis dato eine äußerst geringe  Rolle und das, obwohl uns insbesondere in diesen Tagen wieder vor Augen geführt wird, wie sich unser Klima verändert. Die Politik behandelt das Thema Erneuerbare Energien abseits vieler anderer wichtiger Themen, und das, obwohl gerade in der kommenden Zeit der Ausbau Erneuerbarer Energien an Bedeutung gewinnen muss!

Und da der EE-Ausbau politisch gedeckelt und im Wahlkampf stiefmütterlich behandelt wird, haben wir gemeinsam mit anderen Akteuren Wahlprüfsteine zur Energiepolitik sowie Wahlprüfsteine mit Fokus auf die Bürgerenergie erstellt und an alle relevanten Parteien verschickt. Die Antworten dazu haben wir für Sie zusammengestellt.

Wahlprüfsteine Bürgerenergie: Antworten der Parteien

Anlayse zu den Antworten

Energiepolitische Wahlprüfsteine: Antworten der Parteien

Gehen Sie wählen und nutzen Sie diese Antworten für Ihre Wahl am 24. September! Nutzen Sie diese Antworten aber ebenso, um noch vor der Wahl auf Ihre Kandidaten und Kandidatinnen zur Bundestagswahl in Ihrem Wahlkreis zuzugehen: Holen Sie sich Ihren Bürgerenergiepolitiker!

Aber auch nach der Wahl in der Zeit der Koalitionsverhandlungen, ist es wichtig auf Ihre frischgewählten Abgeordneten aus dem Wahlkreis zuzugehen und die Themen Bürgerenergie und Energiewende zu diskutieren.

Wir stellen alle Treffen auf unsere Website, damit es zahlreich heißt: Hol den Bürgerenergiepolitiker!


08.09.2017

BürgerenergieProjekt des Jahres 2017: Das sind die Gewinner!

Die Netzgemeinde hat gewählt, die Jury ebenso und das sind die drei Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs BürgerenergieProjekt des Jahres:


Erneuerbarer Strom und Lärmschutz eine ideale Symbiose/ EnergieGenossenschaft Inn-Salzach eG


BürgerEnergiegenossenschaft Emmendingen eG


Usedomer Ladenetz / Inselwerke eG


In diesen Tagen besuchen wir die drei Projekte vor Ort, können die Menschen, die diese Projekte ermöglichen, kennenlernen und damit Ihnen vorstellen. Die Inselwerke eG mit ihrem Usedomer Ladenetz für Elektromobilität haben wir bereits besucht. Ebensoauch unseren zweiten Gewinner die Bürgerenergiegenossenschaft Emmendingen. Die beiden Portraits der Genossenschaften finden Sie hier.

In der kommenden Woche stellen wir Ihnen sodann die dritte Genossenschaft, die Energiegenossenschaft Inn-Salzach mit ihrer Lärmschutzwand vor. Bis dahin möchten wir sie nochmal herzlich einladen sich alle Teilnehmern des Wettbewerbs anzusehen.

Hier haben wir nochmal alle Bewerber für Sie zusammengestellt.


06.04.2017

Bericht "Bürgerenergie - heute und morgen" in Berlin vorgestellt: Prosumern gehört die Zukunft

Das Bündnis Bürgerenergie hat in einer Pressekonferenz seinen neuen Bericht "Bürgerenergie - heute und morgen" vorgestellt. Wir zeigen: Die gemeinschaftliche Nutzung von erneuerbarer Energie dürfte zur tragenden Säule eines zukünftigen Energiesystems werden. Voraussetzung für einen Boom des so genannten „Prosumings“ ist allerdings, dass Bürgerenergie-Akteure ihre Stärken konsequent weiterentwickeln und die Politik regulatorische Hemmnisse abbaut. Indem sie Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaften bilden, können Bürgerinnen und Bürger das zentralistisch angelegte Energiesystem von heute vom Kopf auf die Füße stellen – mit positiven Effekten für Klima, Demokratie, lokale Ökonomie und Akzeptanz.

LESEN SIE DEN BERICHT AUF DER THEMENSEITE.

LESEN SIE HIER DIE PRESSEMITTEILUNG.