24.05.2018

Neuer Termin: Kooperationsveranstaltung "Bürgerenergie im ländlichen Raum"

Bürgerenergie erhöht nicht nur die Akzeptanz der Erneuerbaren Energien in der Gesellschaft und beteiligt die Menschen an der nachhaltigen Erzeugung von nutzbarer Energie, sondern sie erzeugt auch lokale Wertschöpfung und schafft Arbeitsplätze vor Ort. Damit sind wir uns mit der Deutschen Vernetzungsstelle für ländliche Räume (dvs) einig und haben deswegen eine interessante Veranstaltung am 30. und 31. August in Emsdetten (Kreis Steinfurt) zusammengestellt. Mit Vorträgen, einem Marktplatz, Exkursionen und Workshops wollen wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Einblick in die aktuelle Situation der Bürgerenergie und ihre Möglichkeiten für den ländlichen Raum bieten. Diese Kooperationsveranstaltung richtet sich an Vertreter aus LEADER-Regionen, Kommunalvertreterinnen, Aktive der Bürgerenergie und andere Treiber einer nachhaltigen Energieversorgung. Hier können Sie das vollständige Programm nachlesen.

Zur kostenlosen Anmeldung gelangen Sie hier.

Weitere Informationen zur Übernachtung sowie dem Veranstaltungsort finden Sie im Bereich Termine.


28.03.2018

Unterschriftenaktion gestartet: Für mehr Rechte von Energie-Prosumern!

In der kommenden Erneuerbaren-Energien-Richtlinie wollen die EU-Parlamentarier ProsumerInnen ermöglichen, auch über den eigenen Haushalt hinaus Strom in die Nachbarschaft abzugeben, ohne durch hohe Abgaben und komplizierte Auflagen daran gehindert zu werden. Das wäre ein riesiger Sprung nach vorn für die Energiewende! Doch die Bundesregierung ist vehement gegen die Neuregelung und setzt in Brüssel alle Hebel gegen diese demokratische „Energiewende von unten“ in Bewegung.

Daher hat das Bündnis Bürgerenergie heute eine Online-Petition gestartet, in der es Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auffordert, seine Blockadehaltung gegen neue europaweite Rechte von Energie-Prosumern aufzugeben.

Unterschreiben auch Sie die Petition und setzen damit ein Zeichen für einen nach vorne gewandten Ausbau der Bürgerenergie in Deutschland und der EU, denn nicht weniger als darum geht es!

Zur Petition gelangen Sie hier. Lesen Sie dazu auch unsere heute versendete Pressemitteilung.